Unsere Theaterpädagogin: SARAH SPEISER

Sarah Speiser, absolvierte ihr vierjähriges Schauspiel- und Physical Theatre-Studium an der Folkwang Universität der Künste in Essen und schloss 2013, ausgezeichnet mit dem Folkwangpreis, erfolgreich ab. Seit ihrem Abschluss spielt sie als freiberufliche Schauspielerin unter anderem im Vorstadttheater Basel und inszeniert als Regisseurin in der freien Szene, zBsp. in Deutschland an den Gandersheimer Domfestspielen. 

Sarah Speiser arbeitet auch als Theaterpädagogin am Theater Basel, da inszeniert und choreografiert sie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Für die aktuelle Hausproduktion DAS DRITTE LEBEN übernimmt sie die theaterpädagogischen Aufgaben im Vorstadttheater Basel.

Unsere Theaterpädagogin: MILENA MEIER

Geboren 1979 und aufgewachsen in Berlin, studierte zunächst Dipl.Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin. Schwerpunkt ihres Studiums war die kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche. Parallel zum Studium setzte sie sich intensiv mit Körpertechniken, der Pantomime und Mime Corporel auseinander. 2005 bis 2010 studierte sie an der Zürcher Hochschule der Künste Theaterpädagogik im Bachelor und Master.

Seit 2008 ist Milena Meier als freischaffende Theaterpädagogin an verschiedenen Institutionen (Theater Basel, Junges Schauspielhaus Zürich, Gessnerallee, Tuchlaube, Schulen) tätig, seit 2012 ist sie auch wissenschaftliche Mitarbeiterin und Gastdozentin an der Zürcher Hochschule der Künste. Zudem entwickelt sie Theaterprojekte zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen - sowohl mit der freien Gruppe Firma für Zwischenbereiche (deren Stück «Wart schnell..» im Juni 2012 im Vorstadttheater uraufgeführt wurde) als auch mit jugendlichen und erwachsenen SpielerInnen am Theater Basel.

EINFÜHRUNGEN UND NACHBEREITUNGEN VON HAUSPRODUKTIONEN

Je nach Stück wird für Schulklassen zu Hausproduktionen eine Einführung oder Nachbereitung angeboten. Unsere Theaterpädagogin besucht dazu für eine Lektion die Klasse, bereitet diese spielerisch auf das Stück vor oder nimmt das im Theater Erlebte auf und bereitet es nach. Die Kosten für diese Vorbereitungen trägt das Vorstadttheater Basel.

Anmeldung per Mail an schule@vorstadttheaterbasel.ch oder telefonisch 061 272 23 43.

PREMIERENKLASSE IM VORSTADTTHEATER

Das Vorstadttheater Basel bietet zu jeder Hausproduktion für jeweils eine Schulklasse einen besonderen Einblick in die Entwicklung einer Inszenierung. Als Partnerklasse der Produktion besuchen sie Proben, stehen selbst auf der Bühne und entwickeln im Austausch mit dem künstlerischen Team ihre Sicht auf Inhalte, die wiederum in die Produktion miteinfliessen. Die Klasse wird von einer Theaterpädagogin betreut, die jeweils auch in die Schule kommt. Die Zusammenarbeit findet ihren Abschluss in einem Premierenbesuch.

Bewerben kann sich jede Klasse aus Basel-Stadt oder Basel-Landschaft. Der zeitliche Rahmen für eine Premierenklasse umfasst ca. 2-3 Termine. Die Inhalte werden je nach Stück und Interessen der Klasse gemeinsam mit den Klassenlehrer_innen individuell besprochen. Die Kosten des Projekts trägt das Vorstadttheater.

Kontakt: 061 272 23 43, schulen@vorstadttheaterbasel.ch.

Indem Sie diesen Hinweis schliessen oder mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.