Die Märchen von Michael Köhlmeier

Neue Hausproduktion | Reihe «Und so leben sie noch heute» | 80 Min | 12+

Die Welt der wundersamen Begebenheiten, wo Zeit und Logik sich auflösen und doch alles merkwürdig wahr ist – Das ist die Welt der Märchen. Der Schauspieler Matthias Grupp und der Musiker Florian Grupp tauchen ein in Michael Köhlmeiers expressive und apokalyptische Traumbilderwelt und erzählen von Engeln, die im Himmel die Tränen der Trauernden zählen, von einem der nach und nach seine Sinne verkauft, von rebellierenden Naturgewalten, der Pest, die zum Tanz bittet und vom Teufel der wartet, dass mal wieder eine*r kommt und mit ihm ein Spiel beginnt. Und falls diese*r noch nicht gestorben ist...

Liebeskranke Gesell*innen, durchtriebene Halunken, ein verfluchter Mund, der grinsende Joker, sprechende Gehängte, singende Ungeborene, bezaubernde Bergfeen, trauernde Väter, eine alles verschlingende Schwester, trotzige Brüder, und ewig klatschende Parteigenossen – sie alle beleben die wuchtigen Märchengeschichten von Michael Köhlmeier. Mit gewaltigen Pinselstrichen zeichnet er grelle Bilder von enormer poetischer Kraft. Rätselhaft und unberechenbar, absurd, manchmal schillernd schön, meistens böse und verstörend und oft ohne Hoffnung auf ein glückliches Ende.

+++ TICKETS HIER ERHÄLTLICH AB DEM 1. SEPTEMBER 2020 +++

 

Themenreihe «Und so leben sie noch heute»

Sagen, Fabeln, mythische Legenden und Traumgeschichten: Märchen sind so vielgestaltig, wie sie alt sind, und haben doch bis heute nichts von ihrer Bedeutung verloren. Diesen Herbst widmen wir uns in der Reihe «Und so leben sie noch heute» der wundersamen Welt der Märchen. Mehr erfahren

Besetzung

Spiel: Matthias Grupp

Musik: Florian Grupp

Regie: Gina Durler

Dramaturgie: Ueli Blum

Technik: Christian Foskett, Lukas Hohl

Produktionsleitung: Ronja Rinderknecht

Theaterpädagogik: Jeanne Lehnherr

Credits

Aufführungsrechte beim Rowohlt Theater Verlag, Hamburg

Die Märchen von Michael Köhlmeier, illustriert von Nikolaus Heidelbach, sind im Carl Hanser Verlag GmbH & Co KG, München © 2019 erschienen.

Dank

Wir danken der Palatin Stiftung herzlich für die freundliche Unterstützung.

November 20

20. Fr, 20h 21. Sa, 20h 22. So, 20h 23. Mo, 20h 26. Do, 20h 27. Fr, 20h 28. Sa, 20h

Dezember 20

01. Di, 20h 02. Mi, 20h 03. Do, 20h 05. Sa, 20h

Indem Sie diesen Hinweis schliessen oder mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.