Ha ha ha

Eugénie Rebetez | Im Rahmen von FR!SCH | 50 Min | 6+

Ha ha ha – aus Lachen wird Musik und Tanz: Kann uns Lachen voranbringen? Welche Werk- zeuge entwickeln wir um Ängsten, Hoffnungen und Zweifeln zu begegnen?

Eugénie Rebetez` Antwort darauf ist eine Choreografie, zwischen Leichtigkeit und Schwere, begleitet von zärt- lichem und wildem Humor. In ihrem ersten Stück für junges Publikum erkundet sie das Lachen in seiner intimsten und tiefsten Dimension. Mit dem Tänzer und Performer Tarek Halaby findet sie eine choreografische Sprache, die aus Emotionen und Empfindungen statt aus Worten besteht.

Besetzung

Choreografie und Inszenierung: Eugénie Rebetez

Kreation und Spiel: Tarek Halaby

Förderung und Produktionpartner*innen

Eine Koproduktion im Rahmen des Veranstalterfonds von Reso -Tanznetzwerk Schweiz. Unterstützt durch Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.

Weitere Koproduktionspartner*innen Tanzhaus Zürich, Charleroi danse / Centre chorégraphique de Wallonie-Bruxelles, Théâtre du Jura, 

Partnerschaft für die Kreation L'Echandole Yverdon 

Gefördert durch Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich

Januar 22

27. Do, 10h30 28. Fr, 10h30 29. Sa, 17h

Indem Sie diesen Hinweis schliessen oder mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.