Bauarbeiten im Hof

Direkt neben dem Vorstadttheater Basel, anstelle der alten Schulzahnklinik, errichtet die Christoph Merian Stiftung (CMS) in den kommenden zwei bis drei Jahren einen Neubau. Die Umbauarbeiten sind im vollen Gange. Durch die Abbruch- und Bauarbeiten im Hof kann es zu Beeinträchtigungen kommen. Wir informieren Euch!

Zum Bauprojekt auf der Webseite der CMS.

Umzug ins Oekolampad voraussichtlich 2023/24

Wir ziehen um! Nach mehr als 40 Jahren wird das Vorstadttheater Basel die geschichtsträchtigen Theaterräume in der St. Alban-Vorstadt 12 verlassen und voraussichtlich zur Saison 2023/24 in das Gemeindehaus Oekolampad am Allschwilerplatz 22 ziehen. Möglich wird der Umzug durch die Wibrandis Stiftung, die das Gemeindehaus eigens für die künftigen Mieter kauft und umbaut.

Im Oekolampad erhalten wir die räumlichen und infrastrukturellen Möglichkeiten, unsere Vision von Theater für alle Generationen und professionellem Kinder- und Jugendtheater zu verwirklichen. 

Im November 2020 hat die Wibrandis Stiftung die Umnutzungspläne für das denkmalgeschützte Ensemble vorgestellt. Zur Umsetzung empfohlen wurde am Ende der sorgfältigen Testplanungen das Sanierungs- und Umbauprojekt von Vécsey Schmidt Architekten GmbH. Ausführliche Informationen gibt es  auf der Webseite der Wibrandis Stiftung oder im Faltblatt.

Entdecken Sie ausserdem erste Visualisierungen und ausgewählte Medienberichte zum Projekt in unserem Medienbereich

 

WEGINSTALLATION VON JANO UND FABIAN NICHELE

Über matschiges Erdreich durch tristes Baustellenambiente ins Vorstadttheater? Lieber nicht. Also haben wir uns etwas ausgedacht: Durch die von Jano und Fabian Nichele entworfene, lichte Weginstallation, die ab sofort auch Kasse und Bar beherbergt, gelangen Sie trotz Baustelle trockenen Fusses und vorbei an einigen unserer schönsten Hausproduktionsszenen stimmungsvoll ins Theater. Auch als wunderbare Kulisse für unsere Sommerkonzertreihe hat sich die Weginstallation bereits bewährt. 

Ermöglicht wurde die Weginstallation durch die grosszügige Unterstützung der Christoph Merian Stiftung (CMS).

Indem Sie diesen Hinweis schliessen oder mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.