Knapp e Familie

Wie es wäre, ein Kind zu haben | Theater Sgaramusch | 7+

Ein Paar zieht frisch zusammen. Die Wohnung wird gerade neu eingerichtet. Bald steht das Nötigste bereit. Die Frau und der Mann stossen auf die neue Wohnung an. Doch irgendetwas fehlt. Aber was? Ein Kind! Die beiden stellen sich vor, sie wären Eltern. Ein Familienleben mit Geschrei, Kartoffelstock, Ferien und allem was dazu gehört. Schwupps sind sie in Frankreich oder in Finnland. Das Kind redet Französisch oder heult mit den Wölfen. Ist es ein Junge oder ein Mädchen? Oder schon erwachsen? In den Köpfen der Eltern ist alles möglich – aber auch da kommt es immer anders als man denkt.

Wie reden Erwachsene über Kinder, wenn diese nicht dabei sind? Was denken sie über Kinder? Im Stück dreht sich alles, was die Erwachsenen behaupten und diskutieren, um Kinder. Schnell wird aber klar, dass die wahren Experten im Publikum sind. Sie sehen den Eltern beim Reden, Streiten, Fürchten, Hoffen zu und helfen mit Ratschlägen. Vor allem macht es ihnen Spass, sich lauthals über Gespräche zu empören, die nicht für ihre Kinderohren gedacht sind.

Das Theater Sgaramusch aus Schaffhausen produziert seit über dreissig Jahren professionelles, freies Kindertheater. Dabei sind bereits über 40 Produktionen entstanden. Die Stücke ermöglichen neue Sichtweisen auf Altbekanntes, die sowohl das junge Publikum ansprechen als auch Erwachsene zum Schmunzeln und Staunen bringen.

7+

Dauer: ca 60 Minuten

Mit Nora Vonder Mühll, Stefan Colombo 
Regie Carol Blanc